Typographie kann unter Umständen Kunst sein. (Kurt Schwitters)

Willkommen im Designbüro für Kultur und Marken. Für Institutionen, Unternehmen und Agenturen biete ich: hochwertige Gestaltung von Plakaten, Broschüren, Büchern oder Werbemitteln, ohne den Markenkontext aus den Augen zu verlieren. Thema, Form und Funktion greifen ineinander. Ich arbeite mit Konzept, Konsequenz und Detailstärke — von der grundlegenden Idee bis hin zur sauberen Ausführung. Stilistisch bevorzuge ich charmante Klarheit und leuchtende Prägnanz. Ich lade Sie ein, in meinem Portfolio zu blättern und freue mich auf Ihre Anfrage. Design gestaltet den Unterschied.
Das neue Programmheft (Oktober—Februar) für das Museum Wilhelm Busch, passende Einladungskarten, Plakate, Banner und Schilder für die Ausstellungen Armstrong, Lindbergh & Co. — Zeichnungen und Illustrationen von Torben Kuhlmann (ab 21.10.2017), Schluss jetzt — Das Alter im Spiegel der Karikatur (seit 30.09.2017) sowie Peter Tuma — Satiren & Humoresken (ab 21.10.2017).
Begegnung + Verbindung + Mehrwert + Puzzle + Summe + Positiv + Überschneidungen
Frisch aus dem Druck: erste Ergebnisse des neuen Markenauftritts für den Freundeskreis Hannover (Einladung, Antwortkarte, Visitenkarten, Stempel)
Projekt 2 für Gerhard Stamers Reflex, das Institut für praktische Philosophie: Programm und Kuvert
Das Museum Wilhelm Busch aus der Flugperspektive, und mit von mir gestalteten Bannern am Haus.


Aus Anlass des 125-jährigen Jubiläums des Sparkassenverbands Niedersachsen sollten die Geschichte(n) der niedersächsischen Sparkassen in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt werden. Nach gewonnener Ausschreibung entstand ein hochwertiger Bildband mit Fotogeschichten von Frank Schinski und Tim Schröder, ein Beileger im Sparbuch-Format mit »fotografischen Fußnoten« und ein magazinartiger Verbandsbericht, präsentiert in einem Lochcut-Jubiläumsschuber mit Schleifenband in passender 125-Form.

Das Publikationsset wurde mit dem iF communication design award 2014 ausgezeichnet sowie für den renommierten MfG-Award nominiert (Shortlist, Kategorie Emotion). Beim bundesweiten Sparkassenpreis ARNO belegte die Jubiläumspublikation den dritten Platz in der Kategorie Publikationen. Die kommenden zwei Verbandsberichte 2012 und 2013 wurden ebenfalls beauftragt. Fotos: Frank Schinski.



Weitere Arbeitsproben
​​​​​​​


»Anja Leidel ist eine klarst denkende Künstlerin mit Perfektionsanspruch, die zu überraschend schlichten Lösungen kommen kann, wie auch zu verschwenderisch opulenten. Sie überrascht mich immer wieder und bestätigt damit jedes Mal meine hohe Meinung von ihrem Sachverstand und ihrer Kreativität.«
Barbara Krüger
Presseberaterin